Pokal ist wieder da!
Interreg Championships Frauen/Männer am 7.12. in Luxemburg-Stadt

Nach den Interreg Championships der U 18 in Bad Ems am 22.11. (1. Platz Luxemburg, 2. Platz Deutschland, 3. Platz Frankreich) und der Interreg Championship U 15 in Amneville am 27.11. (1. Platz Frankreich, 2. Platz Luxemburg, 3. Platz Deutschland) fand am vergangenen Samstag, 7.12. die Interreg Championships Senior in Luxemburg statt.
Hier der Bericht von Tom Schmit, Interreg Judo Cooperation:

Am 07. Dezember 2019 fand die dritte und letzte Ausgabe der "Interreg Judo Team Championships 2019" statt. Diesmal war es an den Erwachsenen, den Mannschaftstitel der Großregion in einer gut ausgestatteten und gefüllten Sporthalle in Luxemburg-Stadt auszukämpfen.

Während die deutsche Mannschaft, bestehend aus Judokas aus dem Saarland, dem Rheinland und der Pfalz, das Geschehen dominierte, indem sie nacheinander die Ligue Grand Est de Judo mit 4:2 und anschließend Luxemburg mit 5:1 bezwang, so war die letzte Teambegegnung, zwischen der FLAM Luxemburg und der LGEJ, besonders umstritten. Das Endergebnis ist ein 3-3 Unentschieden von jeweils drei Einzelsiegen für jede Mannschaft. Dieses Resultat sichert der Ligue Grand Est de Judo die Silbermedaille, da ihre Kämpfer einen Kampf mehr gegen die Deutschen gewonnen haben, Luxemburg wird unglücklicher Dritter und die deutsche Mannschaft gewinnt zum dritten Mal in Folge den begehrten Wanderpokal und somit den Titel! Herzlichen Glückwunsch!

Neben den Mannschaftskämpfen kamen auch Kata-Experten aus der gesamten Großregion zusammen, von denen einige bereits Medaillen bei Europameisterschaften oder bei verschiedenen international renommierten Turnieren gewonnen haben, die mit sorgfältig einstudierten Vorführungen eine weitere Facette unserer Kampfkunst zeigten. Herzlichen Glückwunsch auch an sie für ihre Leistungen!

Schließlich boten diese Meisterschaften der Großregion einen idealen Treffpunkt für die Verantwortlichen der verschiedenen Partner des grenzüberschreitenden Projekts "Interreg Judo Cooperation", mehrere VIP-Gäste, die Judo-Clubs und Judokas der Großregion und die vielen Zuschauer. Alle waren besonders geehrt durch die Anwesenheit von Frau Corinne Cahen, luxemburgische Ministerin für Familie und Integration und Ministerin für die Großregion, die an der Eröffnungsfeier der Veranstaltung teilnahm.

Die Interreg Judo Cooperation gratuliert allen Akteuren des Events und dankt ihren Partnern, insbesondere der FLAM, der Stadt Luxemburg und OPTiN (um nur einige zu erwähnen), für ihre ausgezeichnete Zusammenarbeit sowie allen Judokas, Trainern, Gästen, Zuschauern, Eltern, Kampfrichtern und Freiwilligen für ihre Anwesenheit. Ein großer gemeinsamer Erfolg!
Tom Schmit

Es kämpften für das deutsch/pfälzisch/saarländische Team:
Jill Trenz
Lena Behrens
Franz Haettich
Michel Adam
Corinna Bayer
Andreas Benkert
Die Gewichtsklasse bis 66 kg blieb unbesetzt.

12.12.2020

Judomaxx
Butenschönstr. 8
67346 Speyer

06232-980461


Impressum

06232-980462


Links